Cala Goloritze

Die kleine Cala Goloritze ist eine traumhafte Badebucht. Sie liegt im Osten von Sardinien, umgeben von schützenden Felsen, glasklarem Wasser, das von Azurblau bis Türkis in allen Farbschattierungen leuchtet und einem perfekten Strand aus feinen weißen Kieseln. Aber keine Schönheit ohne Allüren, denn die Bucht ist nur zu Fuß oder über das Wasser erreichbar. Boote mietest du ab Cala Gonone oder Arbatax. Auf der 25-minütigen Fahrt passierst du weitere Bilderbuchstrände, unter anderem die Cala Mariolu. Auch sie zählt zu den schönsten Stränden von Sardinien und ist per Boot erreichbar. Viele Aktivurlauber planen einen Besuch der Cala Goloritze als Wanderausflug – auf der du an einigen Abschnitten sogar klettern kannst.

In der Cala Goloritze verbringst du einen unvergesslichen Tag mit Sonnenbaden und Schwimmen. Bring Schnorchel und Taucherbrille mit, denn das herrliche Wasser gewährt atemberaubende Einblicke in die Tier- und Pflanzenwelt des Mittelmeeres. Pack außerdem Proviant und Getränke ein – denn die Naturbucht kommt gänzlich ohne Bars und Restaurants aus. Hotels und Camping-Plätze liegen südlich und nördlich des Naturschutzgebietes, beispielsweise in Cala Gonone oder Arbatax.

Hotels in der Umgebung

 

 

 

 

Magazin Redaktion

Magazin Redaktion

Reiseberichte und Urlaubsinspiration aus aller Welt von Mitarbeitern, Partnern und Gastautoren.