Fragen und Antworten

Alle wichtigen Fragen zu Lissabon

Wofür ist Lissabon bekannt?

Lissabon ist die Hauptstadt Portugals. Sie liegt an der Mündung des Flusses Tejo und bezaubert ihre Besucher mit einer Mischung aus nostalgischem Charme und weltgewandter Offenheit. Weithin berühmt sind die mittelalterlichen Häuser und das Gassenlabyrinth des Viertels Alfama. Die alte Straßenbahn der Linie 28 zwängt sich hindurch und krönt die romantische Kulisse. Die Einkaufsmeile in der Innenstadt zieren die für Portugal typischen Bodenmosaiken. Portugal ist perfekt für einen Kombination aus Sightseeing- und Shopping-Trip.

Hat Lissabon einen Flughafen?

Ja, Lissabon hat einen Flughafen. Er befindet sich ca. 8 Kilometer außerhalb des Zentrums. Zwischen Innenstadt und Flughafen pendeln Busse und die Metro.

Wie lang dauert der Flug nach Lissabon?

Ein Direktflug dauert ca. 3 Stunden.

Welche Sehenswürdigkeiten hat Lissabon?

Die Hauptsehenswürdigkeit sind die mittelalterliche Burg Castelo de São Jorge über den Dächern der Stadt, das Alfama-Viertel, der Torre de Belém im manuelinischen Baustil aus dem Jahr 1521, der unter UNESCO-Schutz steht ebenso wie das Kloster Mosteiro dos Jerónimos im Stadtteil Belém. Drehen Sie unbedingt eine Runde mit der nostalgischen Straßenbahnlinie 28. Eine Sehenswürdigkeit zum Essen sind die Pastéis de Nata, kleine Puddingtörtchen, die in den Cafés der Stadt serviert werden.

Welches Viertel ist in Lissabon interessant?

Das bekannteste Viertel ist die mittelalterliche Alfama. Das Viertel Bairro Alto ist das Ausgehviertel, ein Zentrum für Nachtschwärmer. In der Baixa (Unterstadt) schlägt das Herz von Lissabon – der perfekte Ort zum Bummeln und Flanieren. Das Chiado-Viertel begeistert mit seiner klassischen Eleganz. Hier etablierten sich die ersten Theater, heute sind dort Hochschulen und Kunstakademien angesiedelt. In Parque das Nações entkommen Sie dem Trubel der Stadt und befinden sich außerdem auf dem Gelände der Weltausstellung von 1998. Der Stadtteil Belém konzentriert viele Sehenswürdigkeiten, u.a. den berühmten Turm Torre de Belém und das Kloster Mosteiro dos Jerónimos – beide stehen auf der Liste zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Was kann man in Lissabon machen?

Lissabon ist die perfekte Stadt für Romantiker und Kulturinteressierte – ideal für einen Kurzaufenthalt als auch für mehrere Tage. Zwischen Sightseeing-Stopps flanieren Sie über die Geschäfts- und Einkaufsstraßen, lassen sich in den Cafés am Tejo nieder, tanzen im Ausgehviertel Bairro Alto und entdecken außerdem die Sehenswürdigkeiten außerhalb Lissabons, beispielsweise den Palácio Nacional de Queluz, eines der größten Rokoko-Schlösser in Europa, oder die Schwester-Stadt Porto (300 Kilometer). In der Hafenstadt Cascais (30 Kilometer westlich) erwarten Sie herrliche Strände zu langen Badetagen.

Wie ist das Klima in Lissabon?

Mediterranes Klima dominiert die Stadt, begleitet von einer Atlantikbrise, die gelegentlich die Stadt erfrischt. Im Sommer kratzt das Quecksilber an der 30-Grad-Skalierung. Bereits im Mai passiert es die 20 Grad. Im Winter liegen die Durchschnittswerte zwischen 15 und 16 Grad. Zu kalt für einen Badeurlaub, aber ideal für eine Städtereise. Als beste Reisezeit gilt die Periode zwischen April und September, bei wenig Regen und den meisten Sonnenstunden.

Hat Lissabon einen Strand?

Lissabon liegt zwar an der Mündung des Tejo in den Atlantik, allerdings nicht direkt am Meer. Die nächsten Strände erreichen Sie nach ca. 20 Minuten in westlicher Richtung. Nennenswert sind die Carcavelos Beach, die Strände von Cascais und Estoril. Wegen der guten Wellen gelten sie auch als Hotspot für Surfer.

Wo kann man in Lissabon shoppen?

Die Baixa, Unterstadt, gilt als bestes Shopping-Revier. Beginnen Sie Ihre Einkaufstour am Rossio, dem Hauptplatz und bummeln Sie weiter über die mit Mosaiken ausgelegte Rua Augusta mit Abstechern in die Querstraßen und Seitengassen. Die luxuriösen Marken versammeln sich auf der Avenida da Liberdade. Im Chiado Viertel mischen sich edle Geschäfte mit kleinen Boutiquen. Typisch für das Bairro Alto sind die vielen kleinen Läden. Besuchen Sie auch den größten Markt der Stadt, die „Feira da Ladra“. Sie findet zweimal pro Woche statt.

Welche Sprache spricht man in Lissabon?

Die Sprache der Einheimischen ist Portugiesisch. Mit Englisch verständigen Sie sich in der Regel gut.
Lissabon

Lissabon

Lissabon ist ein Reiseziel für romantische Flaneure und genussvolle Augenmenschen. Die Hügellage beschert dem Besucher ...

Das könnte Sie auch interessieren

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen (0 %)
Bewerten
 
 
 
 
 
 
1
5
0